70% Marktanteil für Android

- zumindest in Korea.

Südkorea, was sicherlich mit eins der Länder mit der am stärksten boomenden Technologie ist, hat mit geschätzten 14,1 mio Smartphones auf 50 mio Menschen garantiert mit eine der höchsten Smartphone-Dichten der Welt. Von diesen rund 14 mio Smartphones entfallen über 10 Millionen, also über 70%,  auf welche mit dem Google Betriebsystem - die koreanischen Marken Samsung, LG und das in Deutschland eher unbekannte Unternehmen Pantech haben mit Handys wie dem Galaxy S und dem Optimus Speed sicherlich einen sehr großen Anteil daran.

Die Nachrichtenagentur YONHAP News hatte bei einer Befragung der größten Handyproviders des ostasiatischen Landes herausgefunden, dass allein beim größten Handyprovider SK Telecom Co. 6,18 mio Verträge für Android-Smartphones besitzen. KT Corp. kommt auf 2,06 mio und LG Uplus Corp. auf immerhin noch 1,86 mio Androids.

Neben der Bevorzugung der heimischen Marken dürfte aber auch der Exklusivvertrag für’s iPhone mit der KT Telecom viel für die Situation gesorgt haben. Diese hat angegeben 2,5 Millionen der Apple-Geräte verkauft zu haben.

Für den weiteren Ausbau der Vormachtstellung im Osten dürfte das Samsung Galaxy S2 sorgen, was sich bereits im Voraus deutlich stärkerer Nachfrage als das iPhone 4 erfreute und innerhalb von gerade 3 Tagen 100.000 Vorbestellungen vorweisen konnte.

 

In den USA hingegen behauptet der Analyst Charlie Wolf, dass beim größte Konkurrent von AT&T, die lange Zeit einen Exklusivvertrag mit Apple wie die Deutsche Telekom hier hatten (und die Sparte der Deutschen Telekom in den USA erst letztens für 39 Milliarden übernommen haben), Verizon die Kunden massenweise vom Android-Handy zum iPhone wechseln würden, wenn das iPhone 5 erscheint.

Der Schritt, den Exklusivvertrag aufzukündigen und den oft als verlässlicheren Netzbetreiber beschriebenen Provider Verizon Zugang zum iPhone zu gewähren, war in den USA lange eine Forderung der Apple-Fans, auch wenn die Probleme mit der Verbindung wie abreißende Telefonate auf die fehlerhaften Energiesparfunktionen des iPhones und dem des Netzes zugrunde liegenden GSM-Systems zurückzuführen sind.

Hierbei ist jedoch der Analyst eher als nette grobe Richtungsangabe zu sehen, doch in Hinsicht auf der Situation in Asien ist mehr als deutlich, dass anhand seiner Aussage, dass Android aussterben wird (die er im übrigen schon bei der Einführung vom iPhone 4 getroffen hat und sich natürlich nicht erfüllt hat), nicht wirklich auf Fakten sondern viel mehr auf einem Fanboy-Gehabe basiert.

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum