iPhone Verkaufsverbot: Apple leert Online Store

Es geht also auch anders herum:

Motorola hat Apple erfolgreich wegen iCloud Patenten verklagt und damit erwirkt, das zumindest die iPhones 3Gs und 4 nicht mehr verkauft werden dürfen, weshalb diese im deutschen Online Store nicht mehr erhältlich sind.

Das Landgericht Mannheim sah es als erwiesen an, das die älteren iPhones und iPads durch die Cloud-Anbindung über UMTS das Push-Patent EP0847654 von Motorola verletzten. Sollte Motorola das Verbot durchsetzen wollen, ist eine Kaution von dem Handyhersteller in Höhe von 100 Millionen Euro zu hinterlegen, die das Unternehmen bei einer anderen Entscheidung in höherer Instanz nicht nur wiederbekommen würde. Apple versuchte zwischenzeitlich die Sicherheit auf 2 Milliarden hoch zu treiben, was aber nicht gelang.

Glücklicherweise betrifft das damit verknüpfte Verbot nur Apples Online Store und nicht die Offlinewelt, in den Läden können diese Produkte daher weiterhin erworben werden.

Danny
Macht Webpublishing seit 2005, frühes Mitglied von Appexam und gehört damit eher zum Inventar als zur Redaktion ;-)

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum