Das ist neu am iPad 3

ipad 3 lte

Bild: Courtesy of Apple

Gestern wurde das neue iPad vorgestellt: Einige Gerüchte haben sich bewahrheitet, Andere sind unbestätigt geblieben.

Insbesondere der Home Button und der Dockanschluss sind dieses mal noch gleichgeblieben, entgegen zahlreicher Spekulationen, das hier Anpassungen vorgenommen wären.
Die Neuerungen sind beeindruckend - bei dem neuen iPad hat Apple wieder ganze Arbeit geleistet.

Die wichtigsten Daten sind:

  • A5X Chip Quad-core
  • Retina-Display mit 2048 x 1536 Pixel
  • 5MP-Kamera “iSight ” aus dem iPhone 4s
  • Preise: 499, 599 und 699 Dollar für das WiFi-Modell mit 16, 32 und 64 GByte. 629, 729 und 829 Dollar für die 4G-Versionen
  • Integration von Siri mit neuen Sprachen

 

Die Entscheidung, eine LTE Version zu einem Aufpreis anzubieten ist ein guter Schachzug, denn die Chips dazu sind teuer und eine gute Netzabdeckung von LTE ist noch nicht überall vorhanden.

Anton
Schreibt seit 2008 über Soft & Hardware und ist Mitbegründer von Appexam. Auch zu finden auf Google+

3 Kommentare zu “Das ist neu am iPad 3”

  1. [...] klar wohin die Reise geht.Nicht nur Fotos und Dateien können, bald auch noch schneller dank der LTE Option des neuen iPad, mobil verarbeitet werden, auch iTunes Match erlangt auch immer mehr Nutzer.Trotz kleiner [...]

  2. [...] geben wird, die die ARM-Technik unterstützen. Kann Microsoft sich denn gegen Apple und dem neuen iPad durchsetzen? Dies ist schwer zu sagen, da gerade die Verbindung mit dem festen Rechner als ein [...]

  3. [...] Und nu? Von Pascal am 23.03.2012 in Apple, iPad 3, LTE, Produktivität, Tablet |FeedDa ist es also: das neue iPad. Es ist einfach nur “das neue iPad”, die Versionsnummer hat man einfach gestrichen. Es [...]

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum