Was Handyortung so alles leisten kann

handyortungEine Situation bei mir in der Uni: Ein Kommilitone leiht sich am Anfang einer Einheit meinen iPod, um während der Stunde zu lesen. Während die Spannungkurve des Unterrichts in negative Bereiche fällt, vermisse ich meinen iPod dann doch sehr - jetzt laut zu rufen “wirf mal rüber” ist aber keine gute Idee… In meine Richtung schaut er natürlich auch nicht.

Mein Smartphone hat nicht  mehr viel Akku, aber ich habe eine Idee: Logge mich in meinen Mobile-Me Account ein und sperre das Handy mit der Meldung, das ich den iPod dann noch gerne wiederhätte.

Vielleicht nicht das übliche Einsatzgebiet der Handyortung, aber dennoch praktisch, denn wenn ich meinen iPod verliere sehe ich den Standort und kann im Zweifelsfall eine Daten löschen, damit diese nicht in falsche Hände geraten.

Mobile Handyortung bietet also in vielen Situationen eine Sicherheit, dass man ein verlorenes oder geklautes Handy wieder findet.

Aufpassen muss man natürlich trotzdem, welche Daten gesammelt werden wenn man bei allem Möglichen die Handyortung zulässt, zum Beispiel möchte vielleicht nicht jeder Werbung angezeigt bekommen, die zur aktuellen Position passt.

wenn es aber Nützlich eingesetzt wird, sind die Vorteile und das Potential der Handyortung einfach nicht zu leugnen. Wie haltet ihr es mit eurem Smartphone ? Hat euch die Ortung des Smartphones schonmal geholfen und für welche Apps nutzt ihr die Funktion ?

Anton
Schreibt seit 2008 über Soft & Hardware und ist Mitbegründer von Appexam. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum