S-Voice vs Siri

Das Hauptkaufargument für das iPhone 4S ist die Sprachsteuerung Siri, obwohl Apple Siri selber noch als Beta-Software bezeichnet. Auch Samsung springt mit seinem heute erschienenen Galaxy S3 auf den Zug des Sprachhypes auf.

siri-and-s-voice-vergeThe Verge hat deswegen beide Systeme gegeneinander antreten lassen und ist zu einem nicht wirklich überraschenden aber doch auch sehr negativen Urteil gekommen. Samsungs Lösung hat demnach mehr Möglichkeiten, doch Siri ist schneller in den Antworten. Trotzdem sind beide Lösungen nicht wirklich zu gebrauchen. Im Test trat das bereits von Siri bekannte Problem auf, dass selbst ohne laute Geräuschkulisse häufig die Sprachbefehle entweder zu gar keinen Ergebnis führen oder falsch verstanden werden und somit erst bei mehrfachen Anlauf zum gewünschten Ergebnis führen. Daneben braucht die Samsung-Lösung wie auch bei Siri immer eine gute Internet-Verbindung um die Daten an die Server zur Analyse zu übermitteln.

Technisch gesehen greifen zumindest in den englischen Versionen beide auf die Wissensdatenbank Wolfram Alpha zurück, die sich auf die Fragestellungen in menschliche Sprache spezialisiert ist. Jedoch scheint S-Voice gerade in der deutschen Version auf die Vlingo-Technologie zurückzugreifen und hat somit noch einige Probleme mehr. Beim Vortest bei Golem hatten die Kollegen das Problem, dass der Sprachassistent nicht einmal richtig Deutsch sprechen konnte, auch wenn Samsung versprach an dem Problem zu arbeiten und es bis zum Marktstart zum laufen zu bringen. Auch scheint man auf viele Eastereggs verzichten zu müssen, da Samsungs S-Voice bislang nicht so Sprachgewand daherkommt und mit einem “Leider kenne ich die Antwort nicht. Wollen Sie im Internet suchen?” ablehnt. Wenigstens den obligatorische Sinn des Lebens hat man jedoch richtig beantwortet.

Wer sich S-Voice mal selber ansehen will, aber nicht gleich das Galaxy S3 kaufen will, benötigt lediglich ein gerootetes Android-Gerät und die geleakte App aus dem XDA-Forum: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1662101

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

2 Kommentare zu “S-Voice vs Siri”

  1. Peter sagt:

    Naja, in der englischen Version kann sie wenigstens etwas, in der deutschen gehen nur so Basics wie “Wann ist mein nächster Termin” etc., aber sowas wie “Wer ist Angela Merkel”, “Was ist das beste Smartphone” oder sogar “Wie spät ist es in Peking” führen zur Standardaussage “Leider kenne ich die Antwort nicht, wollen Sie im Internet suchen”?
    Außerdem kommen manche Antworten auch mal auf englisch oder holländisch.
    Zumindest in der deutschen Version ist S-Voice ein einziger Reinfall! Note: 6-!
    Habe mein S3 seit dem 29. und bin sehr enttäuscht.
    Hoffe, dass noch Updates kommen…

  2. [...] auf das Video von einem Galaxy S3 Besitzer, der sich mit der Behelfslösung von Samsung namens S-Voice herumschlagen muss, die intern weitestgehend auf der gleichen Technologie wie Apples Siri aufsetzt, [...]

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum