CyanogenMod 9 erreicht RC-Status

Die wohl neben MIUI beliebteste Modifikation von Android, CyanogenMod (CM), hat den ersten Release Candidate der neusten Version 9 freigegeben. CyanogenMod baut auf dem Open Source Code von Android (AOSP) auf und ergänzt ihn um viele Funktionen. Die neuste Version 9 basiert auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich.

CyanogenMod LogoIn einem Blogpost haben die Entwickler der CyanogenMod den neuesten Meilenstein der Version 9 bekannt gegeben. Seitdem Google den Quellcode von Android 4.0 Ice Cream Sandwich freigegeben hat, sind 225 Tage vergangen. Insgesamt 37 Geräte werden offiziell unterstützt, darunter auch beispielsweise das HP Touchpad, welches im Verkauf gar kein Android sondern WebOS als Betriebssystem vorinstalliert hat. Daneben gibt es jedoch viele weitere Geräte, die von findigen Entwicklern mit inoffizielle ROMs basierend auf der Arbeit des CM Teams versorgt werden. Darunter sind auch viele Geräte, die sonst niemals in den Genuss von Ice Cream Sandwich kommen würden, da die Hersteller schon länger den Support eingestellt haben.

Als Grund für die lange Entwicklungszeit bis zum ersten Release Candidate verweist man auf die große Unterschiede in Struktur und Programmierung zwischen Android 2.3.7, welches die Basis für das ebenfalls noch gepflegte CM 7.2 bildet, und Android 4.0.4 als Basis für das neuste CM9. Die Version 8, die auf Honeycomb basieren sollte, wurde ausgesetzt, da Google erst mit dem erscheinen von Ice Cream Sandwich den Quellcode der veralteten Version veröffentlicht hatte. Daneben hat sich aber auch viel im CyanogenMod-Team getan, was viel Arbeit bedeutete. Eine Neuerung ist die Verteilung über get.cm, worüber ihr auch bequem CM9 RC1 beziehen könnt.

Die Entwickler wollen jetzt aber erst mal entspannt die Google I/O ansehen, wo unter anderem das neuste Android 4.1 Jelly Bean auf dem Nexus 7 präsentiert wird.

Ich kann CM voll und ganz empfehlen, denn mein bereits in die Jahre gekommenes HTC Desire läuft so mit der neusten Android Version sehr flüssig. Von der Seite von HTC wäre schon bei Android 2.2 Schluss gewesen, doch so gibt es halt immer das neuste. Habt ihr bereits Erfahrungen mit Custom ROMs für euer Android-Handy gesammelt oder scheut ihr solch ein Vorhaben? Oder ist euch die Version völlig egal?

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Ein Kommentar zu “CyanogenMod 9 erreicht RC-Status”

  1. [...] doch greift der meist eh zu einer deutlich leistungsstärkeren Variante von Android wie eben die nicht ohne Grund erfolgreiche Custom ROM CyanogenMod. Doch wenn dort die Updates auch nicht mehr funktionieren, weil die Plattform schlichtweg gesagt [...]

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum