SMS und WhatsApp

whatsappEs gibt immer noch eine Menge Leute, die SMS und Apps wie zum Beispiel Whatsapp parallel laufen haben und auch beide regelmäßig nutzen - da kommt die Frage auf, ob der Chat über die App nicht genug Vorteile hat, um den “Short Message Service” zu ersetzen.

Um die Funktionalität oder Erreichbarkeit kann es, wenn man beide Services vergleicht ja nicht gehen: mittlerweile haben genug Leute Whatsapp, dass es keine großartige Barriere zu Leuten gibt, die noch kein Whatsapp nutzen. Kostenlose internationale Kommunikation über das Handy, gekoppelt mit Multimedialen Inhalten, Gruppenchats und vielen weiteren Vorteilen. Da kommt doch die Frage auf, warum SMS noch so beliebt sind.

Die meisten Leute haben ja eine  SMS Flat  und dementsprechend genausowenig Kosten Pro Nachricht wie bei Whatsapp, zumindest im Inland.

Vielleicht gibt es mehrere Gründe, warum zumindest die Nutzer mit Flatrate teilweise SMS vorziehen:

Zum einen ist da die Macht der Gewohnheit, in dem Nachrichtenstrom der SMS schreibt man ohne viel Aufwand über das Wesentliche, verbunden mit Abkürzungen und Konventionen die das Verständnis in 160 Zeichen ermöglichen und verbessern.

Bei Whatsapp dagegen kann man sich richtig unterhalten, das heißt mehr wie ein Chat. Vergleichbar mit Facebook vielleicht, wo dem Chatpartner auch unterbreitet wird, das der Gegenüber die Nachricht gelesen hat. So ist man im Zugzwang, muss Antworten und hat deutlich mehr Stress als bei einer Mail oder einer SMS, wo man sich mit der Antwort Zeit nehmen kann. Der Gegenüber hat also bei SMS keine Ahnung wie beschäftigt der Chatpartner ist und erwartet nicht zwingend eine direkte Antwort, es wird ja auch nicht angezeigt ob jemand Online oder beschäftigt ist. Anders ist das bei Whatsapp, es ist mehr eine laufende Unterhaltung und durch eine Anzeige des Online Status der Freunde und die Information, das die geschrieben Nachricht auch gelesen wurde entsteht der Zwang zu antworten, alles Andere währe ja unhöflich.

Wer sich durch diese Andere, vergrößerte Erreichbartkeit gestresst fühlt der wird sicherlich noch eine Weile bei den altbewährten SMS bleiben.

 

Anton
Schreibt seit 2008 über Soft & Hardware und ist Mitbegründer von Appexam. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum