#IFA Asus präsentiert Windows 8 Tablets auf der IFA

ASUS_Vivo_Tab_1[1]Asus wird auf der bereits laufenden IFA zwei neue Tablets vorstellen.

Zum einen wird das Vivo Tab, zum anderen das Vivo Tab RT präsentiert und beide mit dem nagelneuen Windows 8. Damit ist Asus einer der Innovationstreber im Tablet Bereich, da sich andere Firmen noch nicht an das neue OS rantrauen sondern erst einmal abwarten wollen, wie sich der Markt nun entwickelt.

Andere Firmen kämpfen derweil vor Gericht :)

Die beiden neuen Tablets kommen mit einem hochauflösenden Multitouch-Screen, aber bieten auch eine QWERTZ-Tastatur an, welche je nach Gefallen auch abgenommen werden kann. Asus argumentiert, dass man dadurch das PC-Feeling auch beim Tablet erreichen will, was besonders diejenigen freuen wird, die viel mit dem Tablet arbeiten, beziehungsweise unterwegs viel schreiben. Damit geht Asus auch neue Wege für den Verwendungszweck des Tablets, etwas erwachsener als “Spiel und Spaß”. Auch schon die Tablets aus der Transformer Serie von Asus gingen in diese Richtung.

Die nagelneuen Vivo Tabs kommen mit einem 11,6 Zoll Bildschirm und unterstützen die Wacom Digitiser Stylus-Technologie, wodurch auch die Eingabe mit einem Pen möglich ist. Somit ist das Tablet auch für Aufgaben im Grafik Bereich interessant. Das Vivo Tab wird mit einem Intel Atom Prozessor ausgeliefert und verfügt über 2 GB RAM und 64 GB eMMC-Speicher. Optimiert wurde das Gerät auf die Benutzung mit Windows 8, wodurch die Produktivität und Effizienz des OS bei diesem Gerät besonders gut zur Geltung kommt.

Für die Alltagstauglichkeit hat ASUS sich auf ein Gewicht von 675 Gramm beschränkt und das Gehäuse gerade mal 8,7mm stark ausgelegt. Dadurch soll das Tablet besonders geschmeidig auf der Hand liegen und elegant aussehen.

Im Vergleich zum Vivo Tab, hat das Vivo Tab RT einige Verbesserungen auf Lager. So fährt es eine Auflösung von 1366×768 Bildpunkten und wurde auf Multimedia und Grafikanwendungen optimiert. Weiterhin wurde ein NFC-Sensor eingebaut, wodurch man z.B. auch bargeldlos bezahlen  oder Near-Field-Geräte mit dem Tablet koppeln kann.  Alles im Allem sind wir schon gespannt, uns die Geräte auf der IFA dann live anzusehen.

Hauke
Schreibt seit 2008 über News der mobilen Welt und ist Mitbegründer von Appexam. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum