Air Patriots im Test

air-patriotsManchmal kommt es vor, dass man denkt, man hat schon lange was geschrieben, dabei hat man es anscheinend wohl zu lange aufgeschoben oder einfach vergessen. So scheint es mir beim Tower Defense Spiel Air Patriots ergangen zu sein, dass das erste Spiel von Amazons eigener Spieleschmiede South Winds Games bzw. Team Lemon ist.

In der Beschreibung des Spiels, welches im Play Store, Apple Appstore und - wer hätte das bei Amazon gedacht - im Amazon Marketplace zu haben ist, heißt es zu Recht, dass es sich hierbei um eine neue Art von Tower Defense handelt, da eure Türme dieses mal mobile Flugzeuge sind. Diese Kreisen ähnlich der Flugzeugsimulation Flight Control auf euren Befehl über dem Schlachtfeld entlang und nehmen die heranfahrenden Panzer ins Visier.

Spielumfang

Air Patriots: Es gibt unterschiedliche Welten, die jedoch bis auf das Design keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben

Es gibt unterschiedliche Welten, die jedoch bis auf das Design keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben

Zum Spielumfang gehören bislang 8 verschiedene Karten, die sich hauptsächlich in ihren Wegen und Design unterscheiden, sowie 12 verschiedene Flugzeuge, von denen jedoch 4 nur für echtes Geld frei zu schalten sind. Neben dem Freischalten mit echtem Geld bleibt das Freischalten mit Zahnrädern, die man für jede erfolgreich besiegte Gegnerwelle bekommt.

Im Spiel selber bekommt man außerdem pro Gegner entsprechend seiner Stärke unterschiedlich viel Gold, mit dem man seine Flotte ausbauen kann und so auch den stetig stärker werdenden Gegnermassen etwas entgegen setzen kann. So kann man bis zu 20 verschiedene Flugzeuge gleichzeitig befehlen, wobei man mit 2-3 startet. Die verschiedenen Flugzeuge kann man in Bomber, Jagdflugzeug, Raketenflugzeug und Laser/Eis Flieger unterteilen, die in unterschiedlich starker Ausführung vorkommen und entsprechend mehr oder weniger viel Gold kosten. Deswegen macht es auch hinsichtlich des Flottemlimits Sinn, schlechtere Modelle auszumustern und einen Teil des Preises zurück zu bekommen. Genretypisch haben die verschiedenen Flieger verschiedene Attribute und sind gegen manche Art von Panzer deutlich effektiver als andere. Wer gegen eine Welle nicht ankommt, kann zur Riesenbombe greifen, die alle Panzer auf dem Spielfeld zerlegt - diese kann man jedoch nur gegen echtes Geld bekommen.

Für längerfristige Motivation sorgt die pure Länge der nicht aufhören wollenden Wellen und ein sinnvoll implementiertes Trophäensystem, welches auf einem humanen Level fordert. Vorteile von freigeschaltetem Auszeichnungen hat man jedoch nicht.

Fazit

Insgesamt beschränken sich die Unterschiede zu anderen Vertretern des Genres auf Mobilität der “Türme”, wobei mir bereits nach 5 Minuten unangenehm aufgestoßen war, dass bei der ersten Veröffentlichung sogar ein nicht unwesentlicher Teil der Karten und Flugzeuge sich nur kostenpflichtig erwerben ließen und man (zumindest gefühlt, vermutlich aber auch wirklich) ewig für einen billigen neuen Flieger spielen muss um die benötigten Zahnräder zusammen zu haben. Man hat wie beim Kindle Fire das Gefühl, es geht weniger um das Spiel als darum Zusatzinhalte gegen echtes Geld zu verkaufen. Amazon hat zwar bei den Karten seit dem Release nachgebessert, jedoch dafür auch gleich 2 neue kostenpflichtige Zusatzflugzeuge eingeführt, ohne die manch ein Level mehr als nur schwer wird. Man sollte sich vielleicht bei dem erfolgreichen Field Runners 2 für iOS was abschauen, bei dem wir im Test erfreut über den Verzicht von käuflich zu erwerbenden Zusatzinhalten und Vereinfachungen waren.

Mir persönlich macht das Spiel gerade auf dem großen Touchscreen vom Nexus 7 Tablet durchaus Spaß, jedoch wird es durch die starke Ausrichtung auf zusätzliche Bezahlinhalte leider getrübt, weswegen ich auf einer Skala von 1-5 dem Erstling von Amazons Spieleschmiede 3,5 Punkte gebe.

Air Patriots
Download @
Google Play
Entwickler: Lemon Team
Preis: Kostenlos
Air Patriots
Download @
App Store
Entwickler: Lemon Games, SL
Preis: Kostenlos

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum