Surface Pro auf der CES 2013 vorgestellt

surface_04Nach dem einfachen Surface mit Windows RT hat Microsoft sein Surface Pro auf Intel Basis auf der zurzeit in Las Vegas stattfindenden Computer Electronics Show vorgestellt. Da man bei Microsoft mit keinem eigenen Stand vertreten ist, fand die Präsentation im Hard Rock Hotel statt.

Verbaut wurden ein Intel i5 und eine Intel 4000 GPU, die mit 1080p Full-HD auf dem 11,6 Zoll großen Bildschirm auflöst. Damit hat man einen der Kritikpunkte der niedrigen Auflösung des Surface mit Windows RT aufgegriffen, welches trotz gleicher Größe nur eine Auflösung von 1368×768 hat. Speichertechnisch gibt es eine Version mit 64GB und eine mit 128 GB. Touchcover und weiteres Zubehör wird es wieder geben.

Die deutlich höhere Leistung, vergleichbar mit einem einigermaßen aktuellem Notebook mit billiger Grafiklösung wirkt sich auch fühlbar auf die Laufzeit aus, die mit 5 Stunden angegeben wird und damit deutlich unter iPad, Nexus 7 oder auch dem einfachen Surface mit Windows RT liegt. Darüber hinaus wiegt das Surface Pro auch ein wenig mehr als die RT Variante.

Preislich soll es dann bei 899$ ab Ende Januar losgehen.

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum