iPad 5 wird leichter und übernimmt Design vom iPad Mini

Es ist vorher zu sehen, dass Apple auch dieses Jahr wieder ein neues iPad und iPad Mini herausbringen wird. Vermutlich werden wir noch bis zum 3. Quartal warten müssen, doch verschiedene Design Entscheidungen sind bereits jetzt abzusehen.

Rendering eines möglichen Designs des iPad 5

Rendering eines möglichen Designs des iPad 5

So kann man davon ausgehen, das Apple wie immer am Gewicht weiter schrauben will. Die aktuelle 4. iPad Generation kam ja ungewohnt früh gleichzeitig mit dem kleineren iPad Mini, dennoch ist es nur minimal zum damals “neuen” iPad 3 verbessert, vom Design her jedoch identisch. Das 2er iPad wird weiter verkauft, das 3er ist mit dem 4. einfach ersetzt worden. Zeit also einige gute Ideen, die man beim iPad Mini hatte, auf dem großen Bruder zu übertragen:

  • leichteres Gehäuse durch das eloxierte Aluminium, was auch beim iPhone 5 für geringes Gewicht sorgt
  • dünnerer Rand, möglicherweise mit etwas größerem Display (minimal niedrigere Auflösung)
  • für den schmalen Rand an den Seiten eine verbesserte Erkennung von ungewollten Berührungen am Rand beim Halten
  • Gerüchten zur Folge wird ein äußerst energiesparendes IGZO-Display von Sharp verbaut

Daneben wird aber auch das kleine iPad aufgewertet werden. Dazu zählt sicherlich:

  • schnellerer Prozessor (aktuell ist der des iPad 2 verbaut)
  • Retina Display
  • Bessere iSight Kamera (hauptsächlich Marketing)

Außerdem wird voraussichtlich dazu iOS 7 erscheinen. Ich bin bereits jetzt gespannt, wie sich das nächste iPad (Mini) gegen Tom Dicksons Mixer schlagen wird.

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum