Apple nimmt die Foto App 500px aus dem Store

500px appDie App 500px wurde aus dem Store genommen, da Apple den Betreibern gegenüber den Vorwurf  äußerte, es seien Pornografische Inhalte zugänglich gemacht worden.

Dabei werden Aktbilder in der App standardmäßig gar nicht angezeigt - es muss explizit bestätigt werden. Apple hat in diesem Fall für die Nutzer entschieden, was Kunst ist und was nicht.

app inhaltInsofern reiht sich 500px ersteinmal in die Reihe der Apps ein, die aufgrund der strikten Politik des Stores zensiert den Nutzern vorenthalten werden.

Der COO der App,  Evgeny Tchebotarev, verteidigte die App: Es sei auch gegen die Bedingungen von 500px, Pornografische Inhalte zu veröffentlichen - Nacktfotos seien hier künsterische Inhalte.

Die Doppelmoral seitens Apple ist in diesem Kontext etwas bizarr, denn in diversen Apps ist die Suche nach Erwachseneninhalten ohne Vorwarnung möglich. So nicht nur etwa in dem hauseigenem Browser, auch in der Tumblr App  ist das zum Beispiel möglich.

In der Offiziellen Stellungsname seitens Appe heißt es dazu:

The app was removed from the App Store for featuring pornographic images and material, a clear violation of our guidelines. We also received customer complaints about possible child pornography. We’ve asked the developer to put safeguards in place to prevent pornographic images and material in their app.

Seitens der Nutzer gibt es allerdings vermehrt negative Kommentare dazu wie :
If Apple made hand lotion they’d add sand to keep you from using it to masturbate

— GonzoHacker (@GonzoHacker) January 22, 2013

Anton
Schreibt seit 2008 über Soft & Hardware und ist Mitbegründer von Appexam. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum