Unlocking von Handys in den USA jetzt illegal

In den USA ist gestern ein Gesetz in Kraft getreten, nachdem das Unlocking von Handys und Tablets ohne die explizite Erlaubnis durch den Mobilfunkbetreiber illegal wird.

Unter Unlocking versteht man den Prozess, ein Handy oder Tablet, welches durch Einschränkungen am System nur die SIM-Karte eines bestimmten Mobilfunkbetreibers annimmt, so zu modifizieren, dass eine beliebige SIM-Karte akzeptiert wird. Samsung Apple RechtsstreitIn Deutschland gab es so lange Zeit das iPhone nur exklusiv bei der Telekom, die so sicherstellen wollte, dass das teuer subventionierte Smartphone auch wirklich nur im Telekomnetz genutzt wird und somit der Telekom auch wieder Geld darüber einbringt. Einziger Ausweg war meist bislang entweder eine Gebühr von meisten 99€ an den Provider zu zahlen oder einen netten Fachmann für einen etwas geringeren Obulus die Arbeit erledigen zu lassen. Mit dem erscheinen der leistungsfähigen Smartphones haben sich auch viel mehr mit dem Problem beschäftigt - einer der Hauptgründe für Jailbreaks von (mittlerweile älterer) iPhones. Und das ist nun in den USA offiziell verboten.

Doch wieso sollte uns die Regelung in den USA interessieren?

Wir in Europa haben eine relativ eindeutige Regelung zum Vorteil der Verbraucher, denn nach Auslegung der Free Software Foundation Europe (FSFE) habt ihr auch nach dem Flashen von Custom ROMs oder Jailbreaken rechtlich gesehen Garantieansprüche bezüglich Hardwaredefekten. In den USA ist das jedoch jetzt bereits Einspielen einer solchen Modifikation schon illegal. Gerade die aktive Modding-Community könnte hiervon Schaden nehmen, denn auch wenn die ganzen Mitglieder über den ganzen Globus verstreut sind, so sind zum Beispiel vom beliebten CyanogenMod-Team viele Mitglieder in den USA beheimatet und könnten sich bald mit der Legalität ihres Hobbys beschäftigen müssen.

Insgesamt ist das Gesetz eindeutig ein weiterer Schritt in die falsche Richtung, nachdem auch schon Apple dank starker Lobbyarbeit einen Gesetzesvorstoß erwirkt hatte, der dafür sorgt, dass Bürger in den USA ihr iPhone nicht weiter verkaufen dürfen - denn es ist außerhalb der USA hergestellt und erfordert dank schwerwiegenden Lücken der US Gesetzgebung aus Zeiten des Kalten Krieges ist daher das Einverständnis des Konzerns beim Verkauf erforderlich - das iPhone gehört euch also nicht, ihr mietet es nur auf einen unbeschränkten Zeitraum!

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum