Aufgepasst: Sony enthüllt PlayStation 4 bereits am 20. Februar!

Sony wird seine nächste PlayStation 4 am 20. Februar um 18 Uhr Ortszeit (21.2., 0:00 in Deutschland, GMT + 1) in New York vorstellen. Das geht aus einer Einladung von Sony an Pressevertreter hervor.

#playstation2013Auf der Einladung zum Sony Event wird zwar nicht die PlayStation selber erwähnt, dennoch spricht der Titel “See the future” (Seht die Zukunft) recht eindeutige Bände. Vom normalerweise sehr gut informierten Wall Street Journal ist überdies ein Bericht veröffentlicht worden, dass es sich bei der Keynote in der Tat um die Vorstellung der neuen PlayStation handelt.

Bereits im Vorfeld sind viele Details der nächsten Konsolengeneration bekannt geworden: die PlayStation 4, Codename Orbis, wird laut dem Gamingmagazin Kotaku über 4 AMD Dual-Core Prozessoren sowie einer ebenfalls von AMD gefertigten GPU mit 2,2 GB RAM verfügen. Beim Hauptspeicher hat man nun wohl anstelle von ursprünglich 4 GB auf 8 GB hochgerüstet (siehe auch unsere Zusammenfassung über die Neuerungen von Xbox 720 und PS4). Ebenfalls soll es wohl wieder einmal überarbeitete Controller geben, angeblich mit Multitouch (möglicherweise um die PS Vita wieder zu reanimieren, die sich zurzeit sogar schlechter als die original PSP verkauft?), dafür aber womöglich ohne die Dual-Shock-Technik, da es wohl Patentprobleme mit Immersion gibt. Als bislang noch nicht groß bekanntes Features wird die PlayStation endlich sozialer: wenn die Gerüchte stimmen, so könnt ihr bei der PS4 dann beispielsweise für Koop-Modi mit mehreren Benutzerkonten gleichzeitig anmelden (Anmerkung: dies ging in gewissen Maße bereits beim von Sony produzierten Uncharted 3). Wie gehabt wird man jedoch weiterhin auf BluRays als optisches Medium setzen, schließlich hat Sony den BluRay-Standard mitdefiniert und mit der PlayStation 3 in den ersten 1-2 Jahren den wohl günstigsten und trotzdem einer der besten BluRay-Player auf den Markt.

Offen bleibt noch, in wie fern die Übernahme von Streaming-Spezialist Gaikai bereits in die PS4 einfließt sowie die Konkurrenz von Microsoft in Form der Xbox 720. Sony hatte vor kurzem erst angegeben, Microsoft den Vortritt lassen zu wollen. Ebenfalls spannend könnte es für das nächste Grand Theft Auto 5 werden, das jetzt doch nicht im Frühjahr sondern erst am 17. September 2013 erscheint und somit zeitlich gesehen auch realistisch auf der nächsten Konsolengeneration erscheinen könnte.

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum