Neuer Samsung-Apple-Werbebash - und wie es besser geht

samsung-s4-anti-apple-werbung

Samsung hat seit dem Galaxy S2 immer wieder unter dem Titel The Next Big Thing Is Already Here (Das nächste große Ding ist schon hier) Werbung für die eigenen Galaxy-Flaggschiffmodelle gemacht, in denen die Fans vom iPhone auch mal als iSheeps bezeichnet wurden. Natürlich darf auch für das Galaxy S4 mit all seinen fast schon überladenen Software-Features ein entsprechender Spot nicht fehlen.

Während BGR den Spot als genialer Schlachtzug bezeichnet, fand ich das ganze nicht wirklich spannend, da nicht nur bei Apple sondern auch bei Samsung keine wirkliche Revolution bei den Smartphones sondern nur noch eine einfache Evolution bereits vorhandener Funktionen stattfindet. Vergleicht man jedoch die Werbung mit früheren Anti-Apple Werbekampangen, so fällt auf, dass man wirklich auf Inhalte wie die neuen Funktionen wie Airview etc eingeht - und da muss ich Brad Reed von BGR rechtgeben - auch eher unwichtige und in der Realität so gut wie nie genutzte Funktionen des Galaxy S4 gekonnt als eins der vielen Highlights darstellt, die jeder brauchen müssen wird.

Dennoch: es geht dann doch etwas frischer und auch gleich mit etwas mehr Action, hat sich wohl Microsoft gedacht und ebenfalls einen coolen Spot ganz nach dem Motto “Wenn sich zwei streiten freut sich der dritte” veröffentlicht:

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Ein Kommentar zu “Neuer Samsung-Apple-Werbebash - und wie es besser geht”

  1. Julian sagt:

    also die MS Werbung kommt noch n bisschen besser weg, auch wenn sie etwas inhaltsleer ist. Micrsoft musss ja eher darauf achten gesehen zu werden, als mit Features zu überzeugen (die ja auch zum teil(!) fehlen)

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum