EA zeigt technichnische Möglichkeiten der Frostbite Engine von Battlefield 4

Realistischere Grafik in Battlefield 4 dank Frostbite Engine 3

EAs Entwickler Studio DICE, die für die Battlefieldspiele und dem Parcourrenner Mirrors Edge verantwortlich sind, hat mehr hinter die Kulissen von ihrer Spieleengine Frostbite blicken lassen, die mittlerweile in der 3. Version für fast alle Spiele von Electronic Arts (außer den Sportspielen) eingesetzt wird.

EA und DICE präsentieren damit die vielen möglichen Einsatzgebiete der engine, die mit ihrer Technik bereits die meisten Animationen und Funktionen aktueller Spiele verschiedenster Genres abdeckt. Ein besonderen Fokus hat man auf die Interaktivität von Objekten wie Bäumen und Wasser gelegt, die sich jetzt physikalisch korrekt mit Wind und Wellengang bewegen. Durch die Leistung der nächsten PlayStation 4 und Xbox One sind solche technischen Spielereien auch endlich wieder auf der Konsole möglich und lassen zwar durch den weichen Übergang in die nächste Konsolengeneration nach wie vor die noch aktuellen PS3 und Xbox 360 als niedrigster Formfaktor bestehen, doch der Fokus ist natürlich auf den neu gewonnenen Möglichkeiten durch die erhöhte Power.

Bereits jetzt sehen jedoch Animationen von großen Gebieten und der Augen in der Frostbite-Engine und anderen Spieleengines wie die sehr leistungshungrige CryEngine 3 schon sehr beeindruckend aus. Hinsichtlich der zu erwartenden Dauer von 2-3 Jahren, in denen erfahrungsgemäß erstmals die Konsolen ansatzweise an ihre Grenzen gebracht werden, ist das nur der Anfang. Endlich werden wieder die in vielen Shootern vergessenen Elemente des Storytellings wieder mehr Gewicht bekommen und auch so die Spiele abseits der reinen realistischer werdenden Grafik reeller und besser unterhalten.

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum