LED Fernseher mit Full HD in 3D und 4K Ultra HD

Bild: Sony

Bild: Sony

Infografik: TV Broadcast

Infografik: Wie viele Leute haben sich die Mondlandung angesehen?  Bild: Sony

Auf der IFA dieses Jahr konnte ich mir von einigen Sony LED Fernsehern, von der neuen 4K Ultra HD Auflösung und von den starken Kontrasten einen Eindruck machen. Seit dem letzten Jahr scheint hier einiges passiert zu sein. Wer sich auf einem Fernseher mit 3840 x 2160 Pixeln ein hochauflösendes Bild ansieht, erkennt den Unterschied deutlich. Die Details von Full HD werden bei 4K vervierfacht!

Beim Einrichten eines Heimkinos sind mit den neuen Innovationen mehr Möglichkeiten geboten: Wer sich einen LED Fernseher mit Internetanbindung angeschafft hat ist einfach in der Lage, auf VoD (Video-on-Demand) Inhalte oder Internetvideos zuzugreifen.

Die Geräte auf der IFA kamen mir auch deutlich flacher vor als bisher: Dank einer speziellen LED-Hintergrundbeleuchtung der LED Fernseher von Sony können die Geräte deutlich flacher hergestellt werden. Ein weiterer Vorteil ist die Energieeffizienz, die ich bei meinen aktuellen Stromkosten doch sehr wichtig finde.  3D Filme lassen sich in Full-HD genießen und wenn man wie ich ein Fan davon ist, steht das 3D Erlebnis zuhause dem Kinobesuch in nichts nach.

Statt Navigationsleisten und Menüs immer über das Bild einzublenden, ist es auch schon bei vielen Modellen möglich mit “Second Screen” Inhalte auf einem Tablet auszuwählen und den Fernseher damit analog zu einer Fernbedienung zu bedienen - nur eben viel Umfangreicher und mit deutlich mehr Komfort!  Ich finde es sehr schön, dass bei den Fernsehern sehr viel Wert darauf gelegt wird, dass ein Fernseher für alle Anwendungen dem Anspruch  als “Mittelpunkt” vieler Wohnzimmer gerecht wird.

Wenn man rechts in der Grafik die Zahlen vergleicht finde ich es schon erstaunlich, wie viele Menschen durch das Fernsehen gleichzeitig die wichtigsten Ereignisse im Fernsehen miterleben konnten.

Wenn man bei der Einrichtung eines Heimkinos doch etwas ambitionierter ist, kommt man mit den neuen Technologien auf jeden Fall auf sein Kosten!

gesponserter Artikel

Anton
Schreibt seit 2008 über Soft & Hardware und ist Mitbegründer von Appexam. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2013 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   Kooperationen   •   Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum