Nexus 5 mit Android 4.4 KitKat ist für ab 349€ zu haben

Nexus 5 in schwarz

Nexus 5 in schwarz

Das Nexus 5: Ich glaube, so viel haben wir lange nicht mehr im Voraus von einem Smartphone gelesen. Nun ist es offiziell: Ja, das Nexus 5 ist wieder von LG produziert und hat auf 5 Zoll die mittlerweile bei der Größe übliche Full-HD Auflösung. Und auch die sonstigen Features wie Snapdragon 800 SoC, LTE, optischer Bildstabilisator und 16 bzw. 32 GB Speicher waren ausgiebig geleakt worden. Als System läuft Android 4.4 KitKat.

Wirklich dramatisch war die Enthüllung heute auf dem Googleblog nicht, KitKat bringt hauptsächlich Neuerungen unter Haube mit und so wundert es eigentlich nicht, dass man bei Google gezielt schon die meisten Informationen breit gestreut hatte und dafür dann den Verkaufsstart ganz ohne Verzögerung direkt angegangen ist. Das neue Android-Flaggschiff verfügt über folgende technische Spezifikationen:

Betriebssystem

  • Android™ 4.4 (KitKat®)

Display

  • 4,95-Zoll-Display (1920 x 1080, 445 ppi)
  • Full HD-IPS
  • Corning® Gorilla®-Glas 3

Kamera

  • 1,3-MP-Kamera auf der Vorderseite
  • 8-MP-Kamera auf der Rückseite mit optischer Bildstabilisierung

Größe

  • 69,17 x 137,84 x 8,59 mm

Gewicht

  • 130 g (4,59 oz)

Akku

  • 2.300 mAH
  • Talk: bis zu 17 Stunden*
  • Standby: bis zu 300 Stunden*
  • Internet-Zeit bis zu 8,5 Stunden über WLAN, bis zu 7 Stunden über LTE*
  • Integriertes kabelloses Laden

Audioausgabe

  • Integrierter Lautsprecher
  • 3,5-mm-Stereo-Audioausgang

CPU

  • Qualcomm Snapdragon™ 800, 2,3 GHz

GPU

  • Adreno 330, 450 MHz
Nexus 5 mit hellrotem Cover

Nexus 5 mit hellrotem Cover

Drahtlos

  • Dualband-WLAN (2,4 GHz/5 GHz) 802.11 a/b/g/n/ac
  • NFC (Android Beam)
  • Bluetooth 4.0 LE

Speicher

  • 16/32 GB interner Speicher (tatsächliche formatierte Kapazität ist geringer)
  • 2 GB RAM

Anschlüsse

  • Micro-USB
  • SlimPort™ aktiviert
  • 3,5-mm-Stereo-Kopfhöreranschluss
  • Zwei Mikrofone
  • Ein-/Aus- und Lautstärketasten aus Keramik

Sensoren

  • Beschleunigungsmesser
  • GPS
  • Kompass
  • Näherungs-/Umgebungslichtsensor
  • Gyroskop
  • Barometer
  • Halleffekt

Das Nexus 5 gibt es in Schwarz und Weiß, wobei sich wie beim Nexus 4 das weiße auf die Rückseite begrenzt. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob mit 16 oder 32GB Speicher, wobei ich jedem Musik oder Fotofan zur größeren Variante rate, denn wie gehabt verzichtet Google auch beim Nexus 5 auf einen SD-Kartenslot, sodass ihr mit dem internen Speicher auskommen müsst. Als neues Zubehör gibt es Gummibumper-Hüllen sowie von LG Quickcover, die auch die Vorderseite abdecken. Das kabellose Akkuladen per Induktion nach Qi-Standard funktioniert auch mit den Hüllen laut Google problemlos.

Android KitKat

Googles Nexus 5 gibt es ab sofort in den verschiedenen Play Stores in Deutschland, Frankreich, USA, UK, Kanada, Australien, Spanien, Italien, Korea und Japan sowie bald Indien für 349/399 €/$/£ + 9,99 €/$/£ Versand. Hier nach Deutschland wird das weiße Nexus 5 ab dem 4.11. und das schwarze ab dem 8.11. verschickt. Bezahlt werden kann es leider nach wie vor nur per Kreditkarte.

Android 4.4 KitKat

Android 4.4 KitKat sollte eigentlich Key Lime Pie heißen - Google hat sich jedoch um entschieden und in Partnerschaft mit Nestlé lieber die neue Android Version nach den Schokoriegeln benannt. Viel neues gibt es im Endeffekt nicht, denn man hat lediglich mehr Funktionen in Google Apps verfrachtet und den Ressourcenhunger runter geschraubt. Laut Google sollen jetzt bereits 512 MB RAM reichen um die neuste Version problemlos flüssig zum Laufen zu bringen. Um so unverständlicher ist es, dass man trotz deutlich erfüllter Hardwareanforderungen die Entwicklung am ersten “großen” und populären Galaxy Nexus mit einem simplen Hinweis auf den ehemals mit der toten Android Update Allianz vereinbarten Supportrahmen von 18 Monaten einstellt. Alle anderen Nexus Geräte (Nexus 4, Nexus 7 (2012/2013) und das Nexus 10 sowie die Google Play Editionen vom herausragenden HTC One sowie Samsungs Galaxy S4 bekommen das Update auf die neueste Android-Version demnächst.

Oder ums mit den Worten von Tchnws zu sagen: TL;DR: Nexus 5 ist da ;)

Pascal
ist seit 2010 bei Appexam als Autor tätig. Als bekennender Technikfan ist er immer auf der Suche nach neuen Spielzeugen und offen für unabhängige Tests. Auch zu finden auf Google+

Deine Meinung?

© 2014 Appexam. All rights reserved. ·
Powered by WordPress · Designed by Theme Junkie
   •    Portfolio   •   + Reviews   •   Kontakt   •   Autoren  •   Impressum